Trompete

 
Anfangsalter:
Ca. 10 Jahre. Bei besonders kräftigem Körperbau und guter Entwicklung kann auch schon früher begonnen werden.

Voraussetzungen:
Freude an der Musik im Allgemeinen, auch am rhythmischen Erleben. Gute körperliche Konstitution und Ausdauer sind wünschenswert! Der vorherige Besuch der musikalischen Früherziehung ist hilfreich. Wie bei allen Blechblasinstrumenten muss der Zahnwechsel zumindest der vorderen Zahnreihe abgeschlossen sein.

Unterrichtsziel:
Das Erlernen der instrumentalen Technik , das Lesen von Notentexten, Kennenlernen verschiedener Musikstile. Großer Wert wird auf das gemeinschaftliche Musizieren gelegt. Individuelle Förderung der persönlichen Fähigkeiten; Entwicklung von Spielfreude und Ehrgeiz.

Wieviel Zeit braucht das Üben?
Im ersten Jahr werden 15 Minuten Übezeit täglich verlangt, später entsprechend mehr.

Mit welchem Instrument beginne ich?
Bitte unbedingt mit dem Fachlehrer absprechen! In manchen Fällen ist es ratsam, das Flügelhorn oder Kornett als Einstiegsinstrument zu wählen.

Unterrichtsform:
In der Regel beginnt der Trompetenunterricht in kleinen Gruppen von 2-3 Schülern à 45 Minuten/Woche. Je nach Begabung und Fleiß besteht nach einiger Zeit die Möglichkeit des Einzelunterrichts.

Gemeinsam Musizieren:
Allen Schülern steht auch zusätzlicher kostenloser Ensembleunterricht in unregelmäßigen Abständen zur Verfügung. Sehr häufig entscheiden sich Schüler für die Trompete, um in einer der zahlreichen Kapellen des Landkreises mitzuwirken. Fortgeschrittenen Schülern steht auch das Kreisblasorchester bzw. die Big-Band offen.


Impressum