Herzlich Willkommen auf der Homepage der Kreismusikschule

Eine Musikschule für ALLE

Mit Frank Stäblein hat die Musikschule des Landkreises Rhön-Grabfeld seit dem 1.8.2019 einen neuen Leiter. Mit neuen Kursen und Unterrichtsangeboten für das Schuljahr 2019/2020 möchte er ein noch breiteres Klientel ansprechen.. Eine neue Reihe von Semesterkursen für Erwachsene mit und ohne Vorbildung beginnen im Oktober und werden die ohnehin schon große Palette von Angeboten noch erweitern. Weiterhin ist die Inklusion ein wichtiges Thema, konkret ein Angebot der Kreismusikschule um Menschen mit Beeinträchtigung die Möglichkeit zu eröffnen, ein Musikinstrument zu erlernen.

Informationen zu den Projekten

Semesterkurse sind Kurse, die im Oktober beginnen und, wie der Name schon andeutet, 6 Monate andauern. In zwei Blechbläserensembles kann man die Literatur von der Renaissance bis zur Moderne kennen lernen. In Bad Neustadt jeden Montag und am Mittwoch in Fladungen und zwar jeweils von 19 bis 20 Uhr. Die Leitung übernimmt Trompetenlehrer Thomas Eckert. Besondere Anforderungen werden nicht vorausgesetzt. Die Stückauswahl wird dem Leistungsstand der Musiker angepasst. Nach dem gleichen Modell soll ein neues Saxofonensemble unter der Leitung von Saxofonlehrerin Birgit Bohnert entstehen. Der Probeort und die Probezeit wird je nach Anmeldung beim ersten Treffen am Montag 7. Oktober um 19.00 Uhr in Mellrichstadt festgelegt.

Auch die Popularmusik wird künftig eine größere Rolle spielen. Gerade Kinder und Jugendliche, die eine Band gründen wollen, sind beim "Bandcoaching" angesprochen. Ludger Unland, Gitarrenleher und der Posaunenlehrer und Allrounder René Beutel werden in Bad Neustadt (Montag) und in Mellrichstadt (Mittwoch) junge Musiker zu einer Band zu formieren oder eine schon gegründete Band bei der Einstudierung von Songs unterstützen. Beim Kurs Einfach Trommeln mit dem Schlagzeuglehrer Stefan Klein, Montag um 18.30 Uhr in Mellrichstadt, sind wieder Erwachsene angesprochen. Hier können ohne musikalische Vorbildung rhythmische Grundkenntnisse am Schlaginstrumentarium erworben werden. Für alle Semesterkurse der Kreismusikschule werden die Anmeldungen bis zum Kursbeginn im Sekretariat entgegengenommen. Instrumentalanmeldungen sind ganzjährig möglich.

Auf Grund der großen Nachfrage bietet die neue stellvertretende Schulleiterin Henrike Rottmann, ein Seminar „Wir singen“ im Kloster Wechterswinkel an. Dieses richtet sich auch in diesem Jahr wieder an alle Chorsängerinnen und Chorsänger des Landkreises und beinhaltet chorische Stimmbildung. Das Seminar beginnt am 15. November um 18.30 Uhr.  Nähere Informationen gibt es bei der Referentin unter henrike.rottmann@web.de.

Explizit für Grundschullehrer/innen ist der Kurs Liedbegleitung und Anfänge des Melodiespiels auf der Gitarre für den Klassenunterricht des Gitarrenlehrers Ludger Unland. Schon zur 6. Projektphase trifft sich das Rhön-Saale Orchester unter der Leitung von Dirigent Thomas Eckert. Die Proben finden 14-tägig ab Januar statt, das Abschlusskonzert ist am Palmsonntag 5. April 2020 im Kloster Wechterswinkel.

Die Kreismusikschule wird momentan von 752 Schülerinnen und Schülern besucht. Diese werden von 30 Lehrkräften an 28 Unterrichtsorten unterrichtet und zwar in den Fächern Klavier, Violine, Gitarre, Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba, Querflöte, Klarinette, Saxofon, Blockflöte, Schlagzeug und Gesang/Stimmbildung. Der Elementarbereich umfasst die Musikzwerge (ab 2 Jahren), Musikalische Früherziehung (ab 4 Jahren) und die Bongokurse (ab 6 Jahren). Zusätzlich zum Instrumentalunterricht bietet die Musikschule zahlreiche Angebote in größeren Gruppen aktiv zu werden. Verschiedene Gitarrenensembles, das Querflötenensemble „Cocopelli“, ein Vokalensemble, die Bläserklasse, die Big Band, das Rhön-Saale-Orchester, verschiedene Schlagzeugensembles und das Drumcorps „schlagARTig“ bieten tolle Möglichkeiten für Schüler*innen jeden Alters.

Auf diesen Internetseiten können Sie – liebe Besucherin, lieber Besucher – sich ein umfassendes Bild über die Musikschule des Landkreises machen.

Unter "Aktuelles" finden Sie übrigens unseren Veranstaltungskalender, der regelmäßig ergänzt wird.